Patienteninformation

Patiententeninformation


Sehr geehrte Patienten,

nachfolgend finden Sie wichtige Informationen zu organisatorischen Details, die Ihnen und uns dabei helfen eine schnellstmögliche Behandlung zu gewährleisten und Wartezeiten entscheidend zu verkürzen.

Bitten denken Sie daran, dass für alle Behandlungen in unserer Klinik ein aktueller Überweisungs- bzw., bei stationären Behandlungen, ein Einweisungsschein eines Augenarztes vorzulegen ist.

Notfälle mit offensichtlich schweren Augenverletzungen sowie Arbeitsunfälle werden von uns auch ohne Termin und ohne vorliegenden Über- bzw. Einweisungsschein behandelt. Für alle anderen Patienten, die sich augenärztlich akut untersuchen lassen möchten steht von Montag bis Freitag, jeweils von 19 Uhr bis 7 Uhr sowie Samstag und Sonntag rund um die Uhr ein kassenärztlicher Notdienst zur Verfügung.

Bringen Sie bitte, falls vorhanden, Ihre Fern- und Lesebrille bzw. den Brillenpass zur Untersuchung mit. Bringen Sie auch eine Liste der Medikamente mit, die Sie zu Hause regelmäßig einnehmen. Sollten Sie einen Glaukom-, Diabetes- oder Allergiepass besitzen, bringen Sie diesen ebenfalls mit. Besonders hilfreich sind etwaige Vorbefunde des überweisenden bzw. einweisenden Augenarztes.

Wir sind stets bemüht die Wartezeiten für unsere Patienten so kurz wie möglich zu gestalten, dennoch kann es zu unserem Bedauern vorkommen, dass Sie mit längeren Wartezeiten rechnen müssen. Gerade für Diabetiker ist daher wichtig, Ihre Insulindosis sowie etwas zu Essen und zu Trinken mitzubringen.

Denken Sie auch daran, dass Sie nach der Untersuchung bzw. Behandlung in unserer Klinik zumindest am Tag der Behandlung bzw. Untersuchung Fahruntauglich sind und ein Versicherungsschutz damit nicht gewährleistet ist.

Personen unter 18 Jahren und Personen mit Betreuer gem. § 1897 BGB (früher Vormundschaft) müssen am Behandlungs- bzw. Aufnahmetag von ihrem Erziehungsberechtigten/Betreuer begleitet werden.

 

Besucherhinweise


Sehr geehrte Besucher,

nachfolgend finden Sie einige wichtige Informationen, die Ihnen helfen sich in unserem Klinikum zurechtzufinden. Weiterhin sind hier einige wichtige Punkte hinterlegt, die wir Sie bitten bei einem Besuch Ihrer Angehörigen bzw. Bekannten in unserer Klinik zu beachten.


Besuchszeiten sind täglich von 15:00 bis 19:00 Uhr.

In Ausnahmefällen ist selbstverständlich auch außerhalb der regulären Besuchszeiten ein Kontakt mit Ihren Angehörigen bzw. Bekannten möglich.

Wir möchten Sie höflichst bitten, sich vor einem Besuch bei einer unserer Stationsschwestern anzumelden. Falls Sie Ihrem Angehörigen zum Besuch Blumen mitbringen möchten, bitten wir Sie aus hygienischen Gründen auf Topfpflanzen zu verzichten.

Unser weitläufiges, parkähnlich angelegtes Klinikgelände bietet Ihnen die Möglichkeit mit Ihren Angehörigen Spaziergänge zu unternehmen. Eine Cafeteria mit Terasse befindet sich in Haus C unseres Klinikum.

Lage

Die Station 79 der Augenklinik befindet sich im Haus K, Ebene 4 des Klinikum Dresden Friedrichstadt. Die Ambulanz, die Sehschule sowie der OP-Bereich der Augenklinik befindet sich im Haus H, Ebene 0.

Anfahrt öffentliche Verkehrsmittel

  • Friedrichstraße: Straßenbahn Linie 10, Bus Linie 94
  • Weißeritzstraße: S-Bahn, Straßenbahn Linien 1, 2, 10, Bus Linie 94