Brustzentrum

 

Logo Gefäßzentrum Dresden
Gefäßzentrum Dresden

 

logo_mgz
Männer-Gesundheitszentrum Dresden

 

logo_oz
Osteoporosezentrum Dresden

 

logo_pkz
Prostatakarzinomzentrum Dresden

 

Moderne Medizin wird in zunehmendem Maße fach- und sektorenübergreifend praktiziert. Um dem Rechnung zu tragen, wird die Behandlung, vor allem bei schweren Erkrankungen, nach so genannten Leitlinien durchgeführt. Leitlinien sind wissenschaftlich erprobte Abfolgen von Behandlungsschritten, die die größtmöglichen Heilungschancen versprechen. Ohne eine vorbehaltlos fachübergreifende, d. h. interdisziplinäre Zusammenarbeit können Leitlinien aber nur sehr schwer eingehalten werden.

In organbezogenen Kompetenzzentren, wie z. B. dem Brustzentrum oder dem Prostatakarzinomzentrum, bündeln Spezialisten aus Diagnostik, Therapie, Nachsorge und therapie-begleitenden Prozessen ihre Fähigkeiten zu einer neuen Versorgungsqualität. Dies bietet auch das Krankenhaus Dresden Friedrichstadt für verschiedene Erkrankungen an.

Von dieser Entwicklung profitieren vor allem die Patienten aber auch das Krankenhaus: Belastende Doppeluntersuchungen werden vermieden, Abstimmungsprobleme zwischen den Behandlungspartnern werden reduziert und die Behandlungsabfolge zwischen stationärem und ambulantem Sektor wird verbessert.

Neben der medizinischen Kompetenz der beteiligten Spezialisten sorgen Instrumente des Qualitätsmanagements sowie eine unabhängige, externe Evaluation und Überwachung für einen optimalen Behandlungsverlauf und erlauben so bestmögliche Behandlungsergebnisse.