Osteoporosezentrum Dresden


Die Osteoporose zählt zu den zehn wichtigsten Erkrankungen der Menschheit (WHO) und ist gekennzeichnet durch einen fortschreitenden Verlust an Knochenmasse.

 

Die schwerwiegendste Komplikation der Osteoporose ist der Knochenbruch.

Um mehr Interesse in der Öffentlichkeit zu wecken, Risikogruppen besser zu erfassen und Erkrankte durch Spezialisten bei Bedarf auch interdisziplinär zu betreuen, wurde am Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt 2004 ein Zentrum für Knochenerkrankungen gegründet.

Zielstellung war und ist es einen Zusammenschluss aller an Prävention, Diagnostik, Therapie und Nachsorge beteiligten Einrichtungen des Krankenhauses Dresden-Friedrichstadt herzustellen. Das Zentrum kooperiert zusätzlich mit spezialisierten Praxen niedergelassener Ärzte, regionalen Expertengruppen, mit Rehabilitationseinrichtungen und Selbsthilfeverbänden.

2008 wurde das Osteoporosezentrum Dresden als erstes klinisches osteologisches Schwerpunktzentrum in Sachsen durch den Dachverband der Osteologischen Gesellschaften (DVO) zertifiziert.

 

Beteiligte Einrichtungen


  • I. Medizinische Klinik
  • III. Medizinische Klinik
  • Radiologische Klinik
  • Klinik für Unfall-Wiederherstellungs- und Handchirurgie
  • Klinik für Orthopädie und orthopädische Chirurgie
  • Urologische Klinik
  • Zentrum für Physikalische und Rehabilitative Medizin
  • Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin
  • Frauenklinik
  • Institut für Pathologie
  • Abteilung Öffentlichkeitsarbeit

 

Leitung


Ärztlicher Leiter      Dr. med. L. Unger
Chefärztin
Osteologe DVO
I. Medizinische Klinik
I. Stellvertreter N. N.
II. Stellvertreter Dr. med. A. Weber
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Klinik für Orthopädie und orthopädische Chirurgie

 

Sprechstunden


Sprechstunde Chefärztin Dr. med. L. Unger
postmenopausale Osteoporose, Endokrinologie, Rheumatoidarthritis
Terminvergabe telefonisch 0351 480-1400 (Sekretariat)

   

Patientenforum



Termin 20. Oktober 2015, 10:00 Uhr
Ort Festsaal im Marcolini-Palais (Haus A)

Patientenforum des Osteoporosezentrums Dresden zum Weltosteoporosetag

10:00 - 10:30 Uhr Vorstellung des Landesselbsthilfeverbandes Sachsen für Osteoporose e. V., Dr. med. Ursula Geißler
10:30 - 11:00 Uhr Sicherheit in Diagnostik und Therapie
der Osteoporose, Chefärztin Dr. med. Leonore Unger
11:00 - 11:30 Uhr Spezielle Operationstechniken bei Osteoporose
N.N. (Unfallchirurgie/Orthopädie)
11:30 - 12:00 Uhr Diskussion
anschließend Imbiss, Rundgang durch die Sammlung im Institut für Pathologie und den Park

   

 

 

 

 

 

Internet

http://www.osteoporose-dresden.de

Sprechstunden:

Chefärztin Dr. med. L. Unger
postmenopausale Osteoporose, Endokrinologie, Rheumatoidarthritis
Terminvergabe: 0351 480-1400