neptunbrunnen_header 

 

Neptunbrunnen


Der, nach einem Zacharias Longuelune zugeschriebenen Entwurf, von Hofbildhauer Lorenzo Mattielli 1745/46 fertiggestellte Neptunbrunnen in Dresden-Friedrichstadt gehört zu den bedeutendsten europäischen Brunnenanlagen des 17. und 18. Jahrhunderts.

Mit einer Veranstaltung nahmen die Mitarbeiter des Städtischen Klinikums Dresden-Friedrichstadt und die Dresdner den Brunnen am 25. Mai 2013 nach fast vierjähriger Sanierung wieder in Besitz.

Im ersten Bauabschnitt bis zum Frühjahr 2011 sind vor allem die Figuren und die oberen Becken restauriert worden, im zweiten folgten die unteren Becken und die Brunnentechnik. Bis 2009 drohte die Geschichte um die Rettung des Neptunbrunnens eine unendliche mit tragischem Ausgang zu werden. Die stetige Standortunsicherheit verhinderte neben der Finanzierungsproblematik eine komplexe Restaurierung des Brunnens bis in das 21. Jahrhundert hinein. Doch dann wendete sich - auch dank des Einsatzes vieler Mitarbeiter des Krankenhauses - das Blatt. Im Rahmen des Europäischen Stadtentwicklungskonzeptes Dresden West/Friedrichstadt wurden EFRE-Mittel zur Verfügung gestellt. Diese Mittel, viele Spenden von Dresdnern, ein großer Beitrag der Landeshauptstadt sowie ein Teil des Nachlasses der Familie Sprung ermöglichten, dass die Sanierung begonnen und fast vollendet werden konnte. In den nächsten Jahren gilt es noch die Vasen am Treppenaufgang zu sanieren und einen festen Grundstock für die Brunnenstiftung zu schaffen. Die Existenz dieses einzigartigen Kunstwerkes darf nie wieder gefährdet werden. Die Stiftung wird seinen Erhalt dauerhaft sichern.

Die Wasserspiele des Brunnens sind ab Mitte April wochentags von 11:30 Uhr bis  13:30 Uhr und 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr sowie sonn- und feiertags von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr und von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu bewundern.




Bitte helfen Sie dem Brunnen weiter!
Förderverein
Verein der Freunde des Krankenhauses
Dresden-Friedrichstadt e.V.
Vorsitzender: Johannes Schulze, Telefon 0351 480-3007
Bank: Ostsächsische Sparkasse Dresden
Bankleitzahl: 850 503 00
Kontonummer: 3120045429
Stichwort: "Neptunbrunnen"