Stationärer und teilstationärer Bereich


Behandelt werden alle Formen psychischer Störungen aller Schweregrade. Insbesondere sind zu nennen:

Schwerpunkte

  • medikamentöse und psychotherapeutische Behandlung (Schwerpunkt Verhaltenstherapie)
  • soziotherapeutische Maßnahmen
  • Training der Aktivitäten des täglichen Lebens
  • Psychiatrische Pflege
  • Ergo- und Physiotherapie
  • Lichttherapie und Wachtherapie

Gruppenpsychotherapie (verhaltenstherapeutisch orientiert)

  • themenoffene, verhaltenstherapeutische Gruppen (Eine-Sitzungs-Konzept)
  • Stresstoleranzgruppe (DBT-Modul)
  • Emotionsgruppe (in Anlehnung an das Training emotionaler Kompetenzen)
  • Soziales Kompetenztraining
  • Depressionsgruppe
  • Achtsamkeitsgruppe
  • Genussgruppe
  • Suchtgruppe
  • Metakognitives Training für schizophrene Patienten
  • Psychoedukative Gruppe für schizophrene Patienten

Erlebnisorientierte / erfahrungsbasierte Gruppen

  • Gestaltungstherapie und ergotherapeutische Gruppen
  • Sozialtherapeutisches Rollenspiel
  • Kunsttherapie
  • Musik- und Tanztherapie, Singen
  • Wandergruppe
  • Kommunikative Bewegungstherapie
  • sozialtherapeutisches Rollenspiel
  • Progressive Muskelentspannung, Konzentrative Entspannung, Atementspannung
  • Konditionstraining, Rückenschule, Seniorensport

Angehörigengruppen

  • Angehörigengruppe für Patienten mit Psychose (siehe hierzu Patienteninformationen)
  • Angehörigengruppe für Patienten mit Depressionen (siehe hierzu Patienteninformation)
  • Angehörigengespräche (mit Einverständnis der Patienten)

Wir arbeiten eng mit den psychosozialen Einrichtungen sowie dem Sozialpsychiatrischen Dienst zusammen. Mitarbeiter dieser Einrichtungen stellen ihre Angebote regelmäßig unseren Patienten vor.

Ausführliche Informationen zu den Gruppenangeboten: Beschreibung der Gruppentherapien (pdf-Datei)