Patienten-ABC


Anmeldung/Aufnahme
Ein erster Weg führt Sie oder Ihre Angehörigen zur Anmeldung in das Haus A zum Patientenservice. Patienten, die im Haus C versorgt werden, können auch in diesem Gebäude aufgenommen werden. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gern bei der Erledigung der Formalitäten.
Bitte bringen Sie unbedingt den Personalausweis/Reisepass, den Krankenhauseinweisungsschein und den Nachweis über Ihr Versicherungsverhältnis mit. Persönliche Daten, die aus medizinischen und wirtschaftlichen Gründen für hausinterne Zwecke benötigt werden, unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz. Wertsachen und Schmuck lassen Sie bitte nach Möglichkeit zu Hause. Für Rückfragen erreichen Sie die Krankenhausaufnahme unter Telefon: 0351 480-3021.

Beschwerdemanagement
Nicht immer läuft alles glatt. Wenn Sie etwas stört, dann sollten Sie das auch ansprechen. Häufig lässt sich die Ursache für Ihren Unmut im Interesse aller schnell beseitigen. Falls Sie nicht mit dem Stationspersonal darüber sprechen möchten oder keine Klärung herbeigeführt werden konnte, wenden Sie sich bitte an das Beschwerdemanagement des Klinikums (Sekretariat Ärztlicher Direktor, Telefon: 0351 480-1001).

Besuchszeiten
Wir freuen uns, wenn Patienten Besuch von Angehörigen und Freunden bekommen. Die tägliche Besuchzeit liegt zumeist zwischen 15:00 und 20:00 Uhr. Bitte beachten Sie dabei aber die für die jeweilige Station geltende Regelung. Wichtigstes Kriterium für die Dauer der Besuchszeit ist der Gesundheitszustand unserer Patienten.
Insbesondere bei Besuchern mit Kindern empfehlen wir die Nutzung des Tagesraumes auf Station.
Bitte haben Sie Verständnis, dass aufgrund der Hygienevorschriften Haustiere weder in die Kliniken noch in das Krankenhausgelände gebracht werden dürfen.

Bibliothek
Unser Krankenhaus verfügt über eine Patientenbibliothek die über 10 000 Romane, Reiseberichte, Bildbände, Sach- und Hörbücher parat hält.

Blumen
Am Haus L befindet sich ein Blumengeschäft, das wochentags von 9:00 bis 18:00 Uhr und am Wochenende von 13:00 bis 17:00 Uhr geöffnet ist. Für Blumen halten wir auf den Stationen Vasen bereit. Topfpflanzen sind aus hygienischen Gründen nicht erlaubt.

Briefkasten/Briefmarken
Neben dem Haupteingang Haus A (Parkseite) befindet sich ein Briefkasten. Briefmarken erhalten Sie an der Information in den Häusern A und C.

Cafeteria
Unsere Cafeteria befindet sich im Erdgeschoss von Haus C und ist für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Cafeteria ist täglich von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Eigenblutspende
Die Eigenblutspende unseres Krankenhauses befindet sich im Haus B.

Entlassung
In Abstimmung mit Ihnen wird Ihr behandelnder Arzt vormittags den Entlassungstermin festlegen. Bevor Sie das Klinikum verlassen, wird Ihr Arzt Sie über alle wichtigen weiteren Behandlungs- und Überwachungsmaßnahmen sowie Verhaltensweisen, die Sie im Anschluss an Ihre stationäre Behandlung einzuhalten haben, beraten. Der vorläufige Entlassungsbrief wird Ihnen mitgegeben. Suchen Sie bitte zur weiteren Behandlung unverzüglich nach Ihrer Entlassung Ihren Hausarzt oder den Arzt, der Sie in unser Klinikum eingewiesen hat, auf. Alle Aufzeichnungen über Ihre Krankheit werden in Ihrer Krankenakte im Klinikum archiviert. Wenn Sie das Klinikum verlassen, vergessen Sie nicht, Ihre persönlichen Gegenstände und hinterlegten Wertsachen mitzunehmen und Ihr Telefon abzumelden. Geliehene Dinge, Bücher und Zeitschriften geben Sie bitte rechtzeitig zurück.

Fernsehen und Telefon
Auf allen Stationen besteht für Patienten die Möglichkeit kostenfrei fernzusehen und gegen Gebühr zu telefonieren. Die dafür notwendigen Karten und auch die Kopfhörer erhalten Sie an den Informationstresen der Häuser A und C.

Friseur- und Kosmetiksalon/Fußpflege
Im Haus X befindet sich ein Servicezentrum, zu dem ein Friseur, ein Kosmetikstudio und eine Medizinische Fußpflege gehören. Alle Serviceleistungen können nach telefonischer Absprache auch am Krankenbett erbracht werden. Informationen erhalten Sie über das Pflegepersonal auf Station.

Geldautomat
Bargeld können Sie an dem Automaten am Haus W abheben.

Haus der Stille
Haus und Garten der Stille unseres Klinikums bieten Ihnen einen Ort, an dem Sie sich entsprechend ihrer inneren Haltung, der eigenen Religiosität oder auch ohne Konfession, wahrnehmen und Kraft schöpfen können. Das Haus der Stille befindet sich unweit der Autopforte und ist täglich von 8:30 bis 19:00 Uhr geöffnet.

Hausordnung
Die Hausordnung ist auf allen Stationen ausgehängt. Die Einhaltung dieser Regeln trägt dazu bei, Ihren Aufenthalt reibungslos und im Sinne gegenseitiger Rücksichtnahme so angenehm wie möglich zu gestalten. Wir bitten Sie um Beachtung der festgelegten Regelungen.

Medikamente
Der zuständige Arzt spricht mit Ihnen auch über Medikamente, die Sie bekommen. Bitte nehmen Sie ohne Kenntnis des Arztes keine weiteren Medikamente ein. Bringen Sie bitte eine Liste (Medikamentenplan) aller von Ihnen eingenommenen Medikamente mit.

Seelsorge
Die evangelische Krankenhausseelsorgerin und die katholischen Krankenhausseelsorger stehen Patienten und deren Angehörigen unabhängig von Kirchenzugehörigkeit und Konfession begeleitend zur Seite.

Sozialdienst
Der Sozialdienst (Telefon: 0351 480-2009) hat die Aufgabe, Patienten in allen aktuellen persönlichen Schwierigkeiten, die im Zusammenhang mit Ihrer Erkrankung auftreten, zu beraten. Beispielsweise in Fragen zu nachstationärer Pflege, Rehabilitation, Anschlussheilbehandlung und zu Kuren. Die Sprechzeiten erfahren Sie bei der Stationsleitung.

Wahlleistungen
Gegen zusätzliches Entgelt können Sie Wahlleistungen in Anspruch nehmen. Dazu zählen etwa die Behandlung durch den Chefarzt bzw. seinen Vertreter, die Unterbringung in einem Einbett- oder Zweibettzimmer oder die Unterbringung einer Begleitperson - sofern medizinische Gründe dies nicht ohnehin erfordern und es die räumliche Situation erlaubt. Die Entscheidung darüber, ob ein medizinischer Grund vorliegt, liegt beim zuständigen Arzt.
Bitte kündigen Sie Ihre Wünsche möglichst frühzeitig an. Wahlleistungen sind vor der Erbringung schriftlich mit dem Klinikum zu vereinbaren. Der entsprechende Aufnahmevertrag ist bereits bei der Aufnahme in unseren Aufnahmestellen zu unterschreiben.

Zuzahlung
Aufgrund rechtlicher Bestimmungen müssen gesetzlich versicherte Patienten eine Zuzahlung in Höhe von derzeit 10,00 Euro pro Tag leisten. Dies gilt für maximal 28 Tage pro Jahr, Belege von anderen Krankenhäusern über dort im laufenden Jahr bereits geleistete Zuzahlungen sollten Sie schon bei der Aufnahme vorlegen. Das Klinikum gibt dieses Geld an Ihre Krankenkasse weiter.