Leistungsspektrum

Geburtshilfe


Geburtensaal

In unserer geburtshilflichen Abteilung, dem Kreißsaal und der Wochenstation stehen Mutter und Kind in einem ganzheitlichen Ansatz im Mittelpunkt.
Ziel ist das Geburtserleben in möglichst entspannter und familiärer Umgebung.
Unsere modernen Kreißsäle bieten Ihnen alle Möglichkeiten der Entspannung, sogar die Geburt in der Wanne ist möglich. Alternative Geburtspositionen werden von uns gefördert, da sie den Geburtsverlauf positiv beeinflussen können.
Bei Problemen in der Schwangerschaft wir Ihr Frauenarzt Sie zu uns in unsere Schwangerenambulanz schicken. Sollte Ihr Kind mal den Weg mit dem Po voran in Leben suchen, bieten wir auch die äußere Wendung und Beckenendlagen Spontangeburt, auch bei Erstgeburt, an.
Ihr Partner bzw. ein bis zwei Personen Ihres Vertrauens sind uns herzlich willkommen und können Sie, wenn Sie es wünschen, den gesamten Weg bis zur Geburt begleiten. Bringen Sie Ihre Lieblings-CD mit, eine Stereo-Anlage steht Ihnen in jedem Kreißsaal zur Verfügung.
In unserem Familienzimmer können Sie dann in aller Ruhe die Zeit bis zur Entlassung mit Ihrem Partner gemeinsam verbringen. 24h Rooming in und Bedding In sind Standard.
Für das leibliche Wohl während des Aufenthaltes haben wir ein Frühstücksbuffet eingerichtet.

Für Ihre Betreuung sind in der Regel ein bis zwei Hebammen im Kreißsaal vor Ort anwesend. Zusätzlich haben wir eine Notfallbereitschaft.
Damit größtmögliche Sicherheit gewährleistet ist, befinden sich rund um die Uhr ein Facharzt und ein Assistenzarzt in der Klinik. Der Kinderarzt ist von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr vor Ort anwesend, anschließend ist ein Bereitschaftsdienst eingerichtet. Der Kaiserschnitt-OP befindet sich innerhalb des Kreißsaals. Das gesamte operative Team ist in Bereitschaftsräumen in der Frauenklinik untergebracht und damit sofort verfügbar.
Im unwahrscheinlichen Falle, dass doch etwas passiert, stehen Ihnen die gesamten Möglichkeiten einer Klinik der Schwerpunktversorgung zur Verfügung.

Informationsabende finden jeden Montag um 18.00 Uhr (außer an Feiertagen) im Konferenzraum der Frauenklinik im Dachgeschoss statt. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.


Elternschule


In unserer Elternschule erfahren Sie alles um Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Ihr Neugeborenes.
Wir bieten Ihnen Geburtsvorbereitungskurse, Schwangerenyoga und Babykurse an. Nach der Geburt können Sie bei uns Ihre Rückbildungsgymnastik unter Anleitung professioneller Fachkräfte erlernen und gemeinsam durchführen. Bei der Babymassage und im Stilltreff sind Sie uns ebenfalls herzlich willkommen.

Das genaue Programm können Sie direkt in der Elternschule, am Informationsabend immer Montags 18:00 Uhr und im Kreißsaal erhalten oder im Bereich Gebursthilfe unter "Elternschule" herunterladen.


Kinderzimmer


Kinderzimmer

In unserer Kinderabteilung steht Ihnen rund um die Uhr kompetente Hilfe und ärztliche Versorgung zur Verfügung. Als Perinatalzentrum der Stufe III sind wir in der Lage, Sie und Ihr Kind rundum zu versorgen. Leichte Krankheiten Ihre Kindes, Infektionen oder eine Neugeborenengelbsucht stellen kein Problem dar. Gerne wird auch das Angebot der U2-Untersuchung angenommen. Die empfohlenen Stoffwechseluntersuchungen, die am zweiten Lebenstag abgenommen werden, ergänzen wir um einen Routine-Hüft-Ultraschall bei jedem Kind, ein TAOE Hörscreening, die Kohlendioxydmessung und andere Vorsorgeuntersuchungen für einen sicheren Start in das neue Leben.
Im Falle ernsterer Erkrankungen sind wir mit fünf Kinder-Intensivüberwachungsbetten einschließlich Beatmungsmöglichkeit ausgestattet. Die Kinderschwestern helfen Ihnen gerne beim Stillen, welches wir fördern, und bei der Versorgung Ihres Kindes.


Brustzentrum


Erkrankungen der Brust stellen heute ein zentrales Problem der Gesundheit und Identität von Frauen dar. Fortschritte der letzten Jahre sind sehr vielversprechend. Frühere Erkennung, schonende Operationstechniken, modernere und gezieltere medikamentöse Behandlungsformen kommen jedes Jahr neu dazu, so dass jede Frau ermutigt werden kann, sich aktiv und positiv mit ihrer Situation auseinanderzusetzen.

Daher betrachten wir den Menschen als Ganzes.

Brustkrebs ist heilbar.

In unserem Brustzentrum finden Sie alle Bausteine von Diagnostik, Behandlung und Nachsorge von Brusttumoren. Ärzte mit langjähriger Erfahrung betreuen Sie individuell und nach den gültigen deutschen und internationalen Leitlinien. Persönliche Betreuung durch konstante Ansprechpartner sowie durch Experten der angrenzenden Fachbereiche sichern optimale Behandlungsergebnisse. Psychologische Unterstützung und die Einbeziehung Ihrer Familie und Ihrer vertrauten ambulanten Ärzte schaffen eine Atmosphäre, die das Gesundwerden und Gesundbleiben erleichtern.


Onkologisches Zentrum


Die Frauenklinik des Städtischen Krankenhauses Dresden-Friedrichstadt bietet Ihnen alle Verfahren bei der Feststellung und Behandlung von Erkrankungen des weiblichen Unterleibes an. Speziell abgestimmt auf Ihre persönliche Situation sind wir in der Lage, alle Verfahren der modernen Tumortherapie durchzuführen, z. B. radikale Operationen bei Gebärmutterhalskrebs, Eierstockkrebs oder zum Beispiel Scheidenkrebs. In gemeinsamen Besprechungen mit den Operateuren, Strahlenärzten, Onkologen, Psychologen und Schmerztherapeuten wird ein speziell auf Ihre Erkrankung ausgerichtetes Behandlungskonzept erstellt, das wir mit Ihnen ausführlich besprechen.
Nicht selten sind nach der Operation weitere Behandlungen (z. B. Chemotherapie, Strahlentherapie, andere medikamentöse Tumortherapien) notwendig, die wir zum Teil in Zusammenarbeit mit anderen Kliniken unseres Krankenhauses selbst durchführen oder Sie an unsere ambulanten Kooperationspartner in Ihrer Wohnortnähe überweisen.

In unseren Spezialsprechstunden besteht die Möglichkeit der Vorstellung durch Ihren Haus- oder Frauenarzt.


Minimal-invasive Operationen


OP-Saal

Besonders die Methoden der minimalinvasiven Schlüssellochchirurgie ermöglichen es uns, häufig ohne großen Bauchschnitt gutartige Erkrankungen der Gebärmutter und der Eierstöcke zu behandeln.
Es ist möglich, nur mittels mehrerer fünf bis zehn Millimeter großer Einstiche in die Bauchdecke zum Beispiel Myome aus der Gebärmutter zu entfernen. Gebärmuttererhaltende Operationen bei angeborenen Fehlbildungen sind so möglich. Bei Befunden, die sich innerhalb der Gebärmutterhöhle befinden, können wir über die Scheide auch diese mit unserem neuen TRIS-Endoskop entfernen ohne dass die Gefahr eines TUR-Syndroms besteht. Das gesamte Spektrum der Eierstock-Operationen ist möglich, auch bei Kinderwunschbehandlung und Endometriose.
Gebärmutterteilentfernungen (LASH) oder die Entfernung der gesamten Gebärmutter durch Endoskopische Operation, kombiniert durch die Scheide (LAVH, TLH) sind Standard.
Bei frühen bösartigen Erkrankungen des Gebärmutterhalses, der Gebärmutter und Eierstocks ist es häufig trotzdem möglich, eine sichere und onkologisch komplette Operation ohne Bauchschnitt durchzuführen oder die Diagnose vorab zu sichern um dann mit Ihnen gemeinsam die endgültige Operation planen zu können.

Der besondere Vorteil der minimalinvasiven Operationen ist die deutlich kürzere Aufenthaltsdauer im Krankenhaus und die schnellere Erholung nach solchen Operationen, bis Sie wieder arbeiten und sich belasten können. Daher sind wir bestrebt, wann immer es möglich ist, diese besonders schonenden Verfahren einzusetzen.


Beckenbodenzentrum


Urodynamik Motorische Urge

Die Gynäkologie im Rahmen des interdisziplinären Beckenbodenzentrums konzentriert sich vor allem auf Senkungen des weiblichen Genitales und den damit verbundenen Funktionsstörungen. Besonders wichtig ist uns der Funktionserhalt mit gezielter Wiederherstellung der defekten Strukturen (Repair Konzept) unter möglicher Schonung der intakten Bereiche. Besonders die Schonung der Nerven ist für die Sensibilität und Funktion wichtig.
Bei Senkungen der Scheide oder der Gebärmutter kommen alle modernen Verfahren der Senkungschirurgie zum Einsatz. So ist der Erhalt der Gebärmutter - wenn gewünscht und sie gesund ist - fast immer möglich. Auch bei noch bestehendem Kinderwunsch kann eine Inkontinenz oder Senkung meist sehr erfolgreich behandelt werden.
Senkungsoperationen werden in der Regel minimalinvasiv endoskopisch von oben oder durch die Scheide durchgeführt. Bei notwendigem Gewebeersatz kommen die modernsten verfügbaren Netze zum Einsatz.
Aufgrund des interdisziplinären Beckenbodenzentrums ist auch die Behandlung schwerster Erkrankungen oder kombinierter Beschwerden möglich.
Für die notwendige, umfassende Diagnostik und Betreuung steht eine eigene Sprechstunde zur Verfügung. Anschließend erfolgt eine interdisziplinäre Konferenz und Therapiefestlegung.
Wir sind zertifiziert durch die Deutsche Kontinenzgesellschaft und die gynäkologische Fachgesellschaft für Beckenbodenerkrankungen (AGUB)